Edinburgh

Heute mache ich Pause. Hab alle unkritischen Systeme runtergefahren. Außer Entspannung und Nahrungsaufnahme läuft heute nix. Auch nicht Blogschreiben.

Und deshalb erzähle ich nichts von Iwan, der bei mir auf dem Zimmer schläft und Probleme mit seinem Visa hat, weil die russisch-britischen diplomatischen Beziehungen gerade etwas eisig sind, nichts von dem Schweden, der mir beim Frühstück von seinem Studium in Freiburg berichtet, nichts von Inga, der Drogenberaterin aus Hamburg und den nächtlichen Beltane-Feiern, nichts von meinem morgendlichen Ausflug auf Calton Hill, nichts vom Besuch beim Grab David Humes und dem anschließenden Versuch, mich in die Grundzüge seiner Philosophie einzulesen, und auch nichts von den Gemälden in der National Gallery.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.